Schnelltest bei symptomfreie Personen nicht so zuverlässig

Hm, die Antigen-Schnelltest sind im Feld unzuverlässiger als gedacht, meldet der Spiegel (€). Sie erkennen infizierte, aber symptomfreie Personen nicht so gut. Der von Roche liegt bei 85% Erfolgsquote, aber es gibt Tests, die gehen runter bis auf 13%.

Das ist ein Problem, weil so ja die Infizierten nicht mehr so gut rausgefischt werden. Großflächige Öffnungen auf Basis von Schnelltests scheinen mir keine gute Idee mehr zu sein.

Aus Österreich kommt nun der Vorschlag, dass die Menschen ihre Proben mit dort entwickelten Gurgeltests machen und dass diese mittels viel empfindlicher PCR im Labor untersucht werden.

Die Hälfte der deutschen Coronavirustoten starb innerhalb des letzten Vierteljahres

This illustration, created at the Centers for Disease Control and Prevention (CDC), reveals ultrastructural morphology exhibited by coronaviruses.

Heute ist Gedenken an die Toten der Coronavirus-Pandemie. Ich finde es richtig, dass an die Menschen erinnert wird. Aber ich finde auch, wir sollten die zeitliche Entwicklung betrachten.

In Deutschland sind insgesamt ziemlich genau 80.000 Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben (79.971 bis zum 17. April 2021 lt. Johns Hopkins University). Aber die Hälfte davon, 40.000, sind seit dem 8. Januar 2021 gestorben. Drei Viertel von den 80.000, also 60.000, sind seit dem 8. Dezember 2020 gestorben. Bis zum 25. Oktober 2020 hatten wir 10.000 Tote.

Daily new confirmed COVID-19 deaths per million people. Raw data on confirmed cases and deaths for all countries is sourced from the COVID-19 Data Repository by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University.

Die erste CD

Da es auf Twitter gerade angesprochen wurde: Heute vor 40 Jahren wurde die CD als neues Medium für Musik vorgestellt.

Die erste CD in meiner Wahrnehmung war ja “Brothers in Arms” von “Dire Straits”. Aber die war erst 1985 erschienen. Vermutlich gab es viel Marketing von wegen komplett digital produziert. War nur nicht meine Musik.

Meine erste CD kaufte ich 1989: “T’Pau” – “Bride of Spies“.

Grenzen der Selbstversorgung

Selbstversorgung, klingt schön und romantisch. Aber es hat schon seine Gründe, warum Nahrungsmittelproduktion professionell betrieben wird. Weil man nicht mal eben sein Essen umfassend anbauen kann.

Spektrum: Der Traum vom Leben als Selbstversorger – Theoretisch – so sein Fazit – ist die Selbstversorgung mit Lebensmitteln möglich. Man isst dann allerdings hauptsächlich Honig, Eier und Gemüse.

Versuchter Totschlag in der Parkstraße – Prozessauftakt im Liebighaus

Der Günther-Ziegler-Saal im Justus-Liebig-Haus ist mal wieder Verhandlungssaal für das Darmstädter Landgericht, damit bei vier Angeklagten pandemiekonforme Abstände eingehalten werden können.

(€) Echo online: Eine Aussprache zwischen zwei Familien im Mai 2020 endete mit Schüssen und mehreren Festnahmen

Die Ministerpräsidenten irrritieren mich

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) erzählt in einem Spiegel-Interview aus der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Kanzlerin.

Was mich aber irritiert: Warum sprechen sich die Ministerpräsidenten vorher entlang ihrer Parteibücher ab? (Es gibt, schon sehr viel länger, die SPD-regierten A-Länder und die unionsregierten B-Länder). Und laut Bodo Ramelow reden vor den Konferenzen die Ministerpräsidenten der A-Länder miteinander und stimmen sich ab. Und so wie ich es verstanden habe, machen das auch die der unionsregierten Länder.

Nur, was steht denn in den Parteiprogrammen zu einer Pandemie, so dass man sich da gemäß einer politischen Farbenlehre ausrichten kann? Ist ein Virus links oder rechts?

„Charly“ – Ein Agathe-Bauer-Song

„Du bist der Schlechte.“ Das hatte ich als Kind immer bei einer Zeile des Santa Barbara-Songs „Charly“ (von 1973) verstanden.

Das machte zwar keinen Sinn, das war mich als Kind schon klar, denn der Rest war ja Italienisch oder Spanisch (es ist Spanisch wie ich heute weiß), aber ich höre da heute noch „Du bist der Schlechte“.

Gestern habe ich das nun nachgeguckt: Tatsächlich singen die an der Stelle „tuviste suerte“. Was anscheinend sowas wie „Du hattest Glück“ heißt.

Kleine Wunder

Blick aufs Rathaus und die 47.000 Quadratmeter große Industriebrache hinterm Rathaus im Verkehrsspiegel.

Es gibt ja so kleine Wunder. Bei Amazon anfragen, ob die in Weiterstadt was vorhaben – und Amazon antwortet und sagt sowas wie ‘schon möglich’. Normalerweise sagen die Firmen ja erst was, wenn ihr Schild am Tor hängt und alles offensichtlich ist.

Und dann bot der Artikel noch die Gelegenheit was zur Geschichte des Weiterstädter Rathauses zu schreiben.

Echo online: Internet-Versandriese hat Interesse an der Fläche hinter dem Weiterstädter Rathaus

Ein Blick, wie es ihn wahrscheinlich noch nie gab, weil da bislang Röhm Pharma, Procter & Gamble oder andere produzierten und verpackten: Das Weiterstädter Rathaus am Ende der 47.000-Quadratmeterfläche vor den beiden X-Bauten.