Wandersteine, Trampersteine, painted rocks

Ein Tramperstein, ausgesetzt auf der Verkehrsinsel vor dem Weiterstädter Rathaus.

Echo online: Große Dramen wegen kleiner Steine – Wandersteine im Landkreis (€)

Vor einer Woche hatten “Die Riedbahner” eine Aktion mit farbigen Wandersteinen gestartet, sie nenne die Steine Trampersteine. Und wenn einer der Steine, die sie ausgesetzt haben, irgendwo auftaucht, würden sie sich über eine Rückmeldung auf der Facebookseite “Wander Steine Weiterstadt” freuen.

Wandersteine gibt es weltweit, in den USA heißen sie zum Beispiel “painted rocks”.

Christopher-Street-Day, nebenbei und übrigens

csd regenbogenflaggen luisenplatz
Warum auch immer, ich hatte mir den Sonntag für die Parade zum Darmstädter Christopher Street Day nortiert. Aber die war heute am Samstag – wie sonst auch.

(Das Foto mit den Flaggen ist von 2017, heute hätte das das Wetter nicht hergegeben.)

Nebenbei: Ich habe das Gefühl, wir betonen den Namen falsch. So wie wir es aussprechen, klingt es so, als hätte es einen Herrn Christopher Street gegeben. Dabei erinnert der Tag an die Ausschreitungen in einer Kneipe in der New Yorker Christopher Street.

Übrigens: In Deutschland gibt es keinen festen oder einheitlichen Tag für den CSD, der Gedenk- aber auch Fest-und Demonstrationstag ist. Die lokalen Organisatoren legen jeweils eigene Daten fest. In Darmstadt ist es beispielsweise der dritte Samstag im August. Das hat den Vorteil, dass man sich gegenseitig bei den CSDs besuchen kann.

Der Name „Christopher Street Day“ ist eine deutsche und schweizerische Bezeichnung, in den USA wird von „Gay Pride“ oder „Pride Parades“ gesprochen.

Der „Christopher Street Day“ (CSD) ist nach der Christopher Street im New Yorker Stadtteil Greenwich Village benannt, in der die Schwulen-Bar „Stonewall Inn“ liegt. Als den Gästen die regelmäßigen Razzien mit Polizeigewalt zu viel geworden, wehrten sie sich in der Nacht von 27. auf den 28 Juni 1969 und vertrieben die Polizisten.

Die größte Leinwand Deutschlands steht in Weiterstadt

Der Pokal für die Sieger im Super 8-Film-Wettbewerb beim Weiterstädter Open-Air-Filmfest.

Das Weiterstädter Open-Air-Filmfest hat eine bundesweite Besonderheit, die Leinwand im Braunshardter Tännchen ist die größte Leinwand in Deutschland – für Super 8-Filme. Sowas erfährt man auf dem Filmemacher-Empfang, wo ich am Sonntag war.

Echo online: Filmfest Weiterstadt: Eine Plattform für künstlerisches Kino

WTF? Remake Game of Thrones Season 8?

Es gibt eine Petition: “Remake Game of Thrones Season 8 with competent writers“.

Daenerys Aktionen oder die anderer Figuren stören mich weniger, ich finde es nur arg willkürlich wie gut mal (wenige) Ballisten trafen und dann (ganz viele) überhaupt nicht.

Oder wie hanebüchen dämlich Team Deanerys (wieder) in die Schlachten zog. Katapulte in der ersten Reihe, Kavallerie attackiert frontal einen unbekannten Feind im Dunkeln, Fußtruppen vor der Festung (ok, das können die anderen jetzt auch)… Das kann man auch konsistenter inszenieren und trotzdem die Schlacht so enden lassen, wie es einem passt.

Und so war es schon in Staffel 7. Da wurde auch nicht auf Geografie, Reisezeiten, sowie Logik und Konsistenz beim Kriegswesen geachtet. Was aber mit etwas mehr Sorgfalt bei den Drehbüchern auch da vermeidbar gewesen wäre.

“Dogs of Berlin” mit 08/15-Plot

Ich weiß ja nicht, was sich Serienautoren so denken. Wenn ich über “Dogs of Berlin” bei SpOn lese

Bei ihren Ermittlungen stapfen die Kommissare (…) in einen Sumpf aus Spielwetten, Drogen und Prostitution (…) (Der eine Kommissar) lebt mit Frau Paula und zwei Kindern im feinen Eigenheim mit Sofalandschaft und hält sich nebenbei die alkoholkranke Sozialhilfeempfängerin Sabine  als Geliebte.

dann ist doch das 08/15-Schema eines Drehbuchs: Die Hauptfigur braucht einen äußeren und einen inneren Konflikt. Der äußere Konflikt ist der Kriminalfall und der innere Konflikt ist die Geliebte. Fertig, Plot durchschaut.

Nur weil man es jetzt hier im Netflix-Style extra krass gestaltet, ist das nichts neues. Liebe Autoren, lasst euch euch doch mal was anderes einfallen. Wie wäre es mal mit einem nicht abgefuckten Polizisten? Wie wäre es mal konstruktiv? Oder man tarnt sein 08/15-Schema besser.