Steht das Wasser höher als die Unterkante der Stoßstange …

Mit dem Auto durch Pfützen fahren ist kein Problem. Aber durch wie tiefes Wasser kann man mit einem normalen Auto fahren? Es gibt einen ganzen Satz Videos von einer Furt im englischen Rufford, die je nach Wetter mehr oder weniger tief ist. Und da sieht man, dass die Autos nach einer Fahrt durch zu tiefes Wasser noch ein paar Meter fahren, dann aber liegen bleiben. Aber was ist “zu tief”?

Als Faustregel gilt laut dem ADAC: “Allenfalls Wasser, das maximal bis zur Unterkante der Stoßfänger reicht, kann noch mit Schrittgeschwindigkeit durchfahren werden.” Steht das Wasser höher als die Unterkante der Stoßstange, steht es so hoch, dass es die Luftansaugöffnung des Motors eindringen kann. Und dann drohe ein sogenannter Wasserschlag.