Weiterstadt gegen Variante 4 bei “Amtix kurz”

Fünf Varianten wurden für Amtix kurz untersucht, Variante 4 blieb übrig. Variante 5 ist nach Simulatortests nicht fliegbar. Diese Grafik stammt aus dem PDF (4MB) des Expertengremium aktiver Schallschutz: Maßnahmenbericht laterale Optimierung AMTIX kurz.


Echo online: Weiterstadts Bürgermeister lehnt Vorschlag zur Flugroute Amtix kurz ab

Ich bekomme ja den Eindruck, dass es sich Darmstadt am Ende mit einigen Landkreiskommunen verscherzt hat, wenn die Abflugroute “Amtix kurz” verlegt wird. Denn es profitieren Arheilgen und Kranichstein. Dass es in der Summe deutlich weniger vom Fluglärm betroffene gibt, wird die, die neu betroffen sind, nicht interessieren.

Das „Forum Flughafen und Region“ hat einen „Tagindex für die Lärmbelästigung“ mit dem es Belastung berechnet. Demnach wird Variante 4 für Weiterstadt 100 Betroffene und für Erzhausen 500 Betroffene mehr ergeben. Arheilgen und Kranichstein würden profitieren dort wären tagsüber nur noch 100 Menschen betroffen und nicht mehr 4900 (sowie nachts gar keiner mehr). Beim Nachtindex ändert sich für Weiterstadt nichts, in Erzhausen wären 500 mehr betroffen.

Die Kurz-Erklärung auf der Website konsultation.aktiver-schallschutz.de ist:

Die Analyse der Berechnungsergebnisse für die vier Varianten zeigt, dass Variante 4 insgesamt die größten Entlastungseffekte bei einer gleichzeitig möglichst geringen Zunahme von Belastungen in Erzhausen bringt.

Aber das steht auch ausführlich im Maßnahmenbericht laterale Optimierung AMTIX kurz.

Nachtrag, 20.8.2019, Echo online: Flugroute Amtix: Gewinner und Verlierer im Landkreis (€)