Polizistentrick vorm Amtsgericht


Der Angeklagte ging gestern im Amtsgericht auf “alles oder nichts”. Er war mit der Beute aus dem Trickbetrug mit dem falschen Polizisten festgenommen worden. Aber auf seinem Handy waren nur kryptische Chats. Also schwieg der Angeklagte zur Sache und sein Anwalt forderte Freispruch. Aber das Gericht sah es anders.

Echo online: Weiterstädter muss eineinhalb Jahre in Haft (€)