„Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.“

Eine meiner Lieblingsweisheiten ist von 1890, auch wenn das die Langfassung ist:

„Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus.“

Dieses Helmuth von Moltke-Zitat gibt es in verschiedenen, knackigeren Kurzformen, wie „Kein Plan überlebt den ersten Feindkontakt.“

Neu war das aber auch damals nicht. Der Stratege Carl von Clausewitz (1780-1831) spricht von „Friktionen“, kleinen Fehlern, kleinen unvorhersehbaren Abweichungen und Unsicherheiten, die irgendwann bei militärischen Operationen dazwischenkommen und in Summe jeden noch so guten Plan stören bis zerstören.

„So stimmt sich im Kriege durch den Einfluß unzähliger kleiner Umstände, die auf dem Papier nie gehörig in Betrachtung kommen können, alles herab, und man bleibt weit hinter dem Ziel.“

Und spätestens, wenn man tatsächlich auf den Feind trifft, der ja auch einen Plan hat, ist es halt vorbei.