2.2.1914 – Heiner Fleischmann wird geboren

Heiner Fleischmann (†25.12.1963) wird ein bekannter Motorradrennfahrer und mehrfacher Deutscher Meister auf NSU-Motorrädern werden, der 1948 auch an einem Rennen in Dieburg teilnimmt. Dieburg, weil der Darmstädter Motorsportclub (MCD) im zerstörten Darmstadt keine Strecke findet.

Der MCD-Vorsitzende Gustav A. Petermann entdeckt schließlich “die lange Waldgerade (ca. 1 km) der B 26 bei Dieburg” …

Erinnerungen an das Dieburger Dreiecksrennen (1948 – 55) – Am 24. September 1948 um 10:00 Uhr begann das erste freie Training. Ein unverkennbarer Geruch von Rizinus, Äther und Benzol hing über der Stadt, deren Bewohner im Rennfieber waren. 114 Solo- und 39 Seitenwagenmaschinen hatten gemeldet. Viele Schaulustige und Autogrammjäger umlagerten das Fahrerlager und das Start- und Zielhaus im Forst. Bekannte Fahrer wie „Schorsch“ Meier, Wilhelm Herz, Heiner Fleischmann, Hermann Böhm, Wiggerl Kraus, H.P. Müller usw. waren gemeldet.