Warum ich Homöopathie für Spökenkieckerei halte

An Homöopathie oder so esotherisches Zeugs glaube ich ja nicht*. Jetzt weiß ich auch warum:

Sueddeutsche.de: Der Preis der Gesundheit – Ein lokaler Heilpraktiker hat freundlicherweise seine Klientel für uns charakterisiert: “Der typische Besucher einer Naturheilpraxis ist überdurchschnittlich gebildet, meistens mit Abitur, und ein Hochschulstudium ist nicht selten. Er ist finanziell unabhängig, in seiner politischen Meinung eher linksökologisch orientiert, und vor allem lässt er sich nichts vormachen.”

Denn mindestens eine der oben genannten Eigenschaften trifft nicht auf mich zu. Aber heißt das jetzt Glück gehabt?

* Natürlich wirkt es. Nur nicht so wie uns vorgemacht wird oder die Patienten glauben. Das Stichwort heißt Placeboeffekt. Und der ist nicht zu unterschätzen.